Hasenbergschule Stuttgart

Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) Förderschwerpunkt Lernen


Grundstufe: Tagesstruktur und Unterrichtsprinzipien

 

 

07.45 - 09.15

 

09.15 - 09.35

 

09.40 - 11.10

 

11.10 - 11.25

 

11.25 - 12.10

12.10 - 12.55

 

13.00 - 13.30

 

13.30 - 13.55

 

13.55 - 15.30

Montag

 

Unterricht

 

Pause

 

Unterricht

 

Pause

 

Unterrich/ Betreuung

 

Dienstag

 

Unterricht

 

Pause

 

Unterricht

 

Pause

 

Unterricht/

Betreuung

 

Mittagessen

 

Hofpause

 

Lern- und Spielgruppe

Donnerstag

 

Unterricht

 

Pause

 

Unterricht

 

Pause

 

Unterricht/

Betreuung

 

Mittagessen

 

Hofpause

 

Lern- und Spielgruppe

 

Mittwoch

 

Unterricht

 

Pause

 

Unterricht

 

Pause

 

Unterricht/

Betreuung

 

Mittagessen

 

Hofpause

 

Lern- und Spielgruppe

Freitag

 

Unterricht

 

Pause

 

Unterricht

 

Pause

 

Unterricht/ Betreuung

 

 


Die Grundstufe setzt sich wie auch in der Grundschule aus den Klassen 1 bis 4 zusammen. Unterrichtet wird in jahrgangsübergreifenden Klassen mit sieben bis zwölf Kindern. Auf diese Weise ist es möglich, der Unterschiedlichkeit der Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden. Zudem bietet sich dadurch für die jüngeren Kinder die Möglichkeit von den älteren zu lernen, und ältere Kinder erleben sich als kompetent in ihrer Rolle als Unterstützer und Vorbild.

 

Wichtige Prinzipien des Unterrichts sind Handlungsorientierung, individuelle Förderung sowie die Orientierung an der Lebenswelt der Kinder. Durch die kleinen Klassen ist es möglich, sich intensiv um einzelne Schüler zu kümmern und sie individuell zu begleiten. Jedes Kind kann in seinem Tempo lernen und Fortschritte machen und hat so die Möglichkeit sich als erfolgreich zu erleben. Dies führt zur Stärkung des Selbstwerts und erhält die Freude und Neugier am Lernen.

 

Einen großen Stellenwert hat auch die enge Zusammenarbeit mit den Eltern. In regelmäßigen Abständen wird in Gesprächen der Lern- und Entwicklungsstand des Kindes erörtet und die nächsten schulischen und außerschulischen Lernschritte besprochen und geplant.

 

Ziel der Grundstufenzeit ist, dass die Kinder Lesen und Schreiben lernen, sowie Grundkenntnisse der Mathematik im Zahlenraum bis 100, oder auch darüber hinaus, erwerben.

Weitere wichtige Lernfelder sind unter anderem auch Kenntnisse über die Natur, den eigenen Körper, und das Leben in unserer Gesellschaft. Wir bieten außerdem Aktivitäten an, wie Kochen, Arbeiten im Schulgarten sowie regelmäßige Besuche außerschulischer Lernorte wie Wilhelma, Theater oder Bücherei. Eine übergeordnete Rolle spielt dabei immer das soziales Lernen.

 

Ein wichtiges Prinzip ist auch das gemeinsame Leben an der Schule. Dreimal in der Woche kochen Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam mit den Kindern das Mittagessen und essen miteinander. Jahreszeitliche Feste finden regelmäßig statt und werden häufig auch mit Eltern gemeinsam gestaltet und gefeiert.

 

Darüber hinaus haben die Kinder die Möglichkeit an unserem vielfältigen Nachmittagsangebot teilzunehmen. Hier gibt es eine Kernzeit und nach dem gemeinsamen Mittagessen eine Lern- und Spielgruppe mit Hausaufgabenbetreuung, gemeinsamen Spielzeiten, regelmäßigen Besuchen beim ABI West oder der Jugendfarm, sowie unterschiedliche AG's mit sportlichen Schwerpunkten. Dies trägt zum gemeinsamen Miteinander bei und ermöglicht den Kindern vielfältige Kontakte und Erlebnisse mit Gleichaltrigen.